Warzone: Das beste .410 Ironhide Setup & Loadout

Call of Duty -
Warzone Season 6 hat begonnen – die letzte Season des BOCW Zyklus, bevor Vanguard das Ruder übernimmt – und das bedeutet natürlich auch neue Waffen. Hier ist unser .401 Ironhide Setup Guide und das beste Loadout für die neue Lever-Action Shotgun.
.410 Ironhide Setup Guide
Das Teil sieht schon geil aus... | © Activision Blizzard

Eine neue Season bedeutet wie immer zwei neue Waffen. Die eine ist das neue Sturmgewehr namens Grav, das auf der bekannten Galil basiert und die andere ist die oben zu sehende Lever-Action Shotgun .410 Ironhide. Eine Schrotflinte im Cowboy-Stil mit Unterhebelverschluss. Naja, sie sieht cool aus, aber es ist halt eine Shotgun und deshalb auch nicht sonderlich kompetitiv. Wer das Teil trotzdem spielen will, sollte sich an unseren .410 Setup Guide halten. Wir versuchen das Beste aus der Schrotflinte rauszuholen.


Warzone .410 Ironhide Setup

  • Mündung: Schalldämpfer
  • Lauf: 22,3", schwer verstärkt
  • Munition: 7 Schuss
  • Visier: Microflex LED
  • Schaft: Kein Schaft

Mit diesem Setup versuchen wir möglichst viel Reichweite zu bekommen, aber trotzdem noch mobil zu sein und schnell reagieren zu können. Das Setup funktioniert zuverlässig auf Entfernungen bis 20m – ihr seid flott unterwegs und könnt schnell nachlegen, sollte der erste Treffer nicht ausreichen. Wenn die Gegner allerdings nicht komplett bekloppt sind und auf Abstand gehen, müsst ihr zu einer anderen Waffe wechseln. Für die Ironhide gilt dasselbe, wie für alle Schrotflinten: sie funktioniert nur auf extrem kurze Distanzen.

.410 Ironhide Setup
Als Sekundärwaffe ist die Ironhide tatsächlich brauchbar. | © Activision Blizzard

Ihr wisst nicht, wie ihr gegen 12-Jährige mit Aimbots ankommen sollt? Dann habt ihr unsere Guides noch nicht gelesen. Zeit wirds.

Was ist das beste Warzone .410 Ironhide Loadout?

  • Primärwaffe: Cold War AK-47 (mit diesem Setup)
  • Secondary: .410 Ironhide (mit obigem Setup)
  • Perk 1: Kaltblütig
  • Perk 2: Overkill
  • Perk 3: Kampfspäher
  • Primär: Thermit
  • Taktik: Betäubung

Die .410 Ironhide ist nicht stark genug, um eine Primärwaffe zu sein, die Reichweite und das Tötungspotenzial sind zu gering. Also werden wir sie als Sekundärwaffe verwenden und die AK aus dem Kalten Krieg als Primärwaffe nehmen. Aber die .410 Ironhide wird ihren Platz an der Sonne haben, deshalb haben wir die Betäubungspistole der Herzschlagpistole vorgezogen. Vor allem in Trupps kann man mit einer Ironhide effektive Vorstöße gegen Teams machen, die versuchen zu campen. Aber ansonsten solltest du die AK ausgerüstet lassen.



Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen und an Gewinnspielen und Turnieren teilnehmen? Dann erstell dir doch einen MyEarlyGame-Account und schau auf Twitter und in unserem Discord vorbei! Unser YouTube Kanal ist übrigens auch einen Blick wert.