Warzone: EM2 Setup & Loadout

Call of Duty -
EM2 Loadout
Kann die EM2 mit der C58 konkurrieren? | © Activision Blizzard

Mit einer Verspätung von 24 Stunden ist Warzone Season 5 endlich gestartet. Wie in jeder Season gibt es eine Menge neuen Content zu entdecken. Aber konzentrieren wir uns auf die neuen Waffen, insbesondere die EM2. Wir zeigen euch hier das beste Warzone EM2 Setup und Loadout mit dem ihr das Beste aus dem neuen Sturmgewehr rausholen könnt.

Die EM2 hat eine faszinierende Geschichte, aber das gehört nicht hierher. Dieser Artikel soll das Potenzial der EM2 aufzeigen – kann sie sich in der Meta durchsetzen? Das neue Sturmgewehr scheint keineswegs so OP zu sein wie das MG 82 letzte Season, aber es könnte durchaus ein gutes Long-Range-Gewehr sein. Die Reichweite ist enorm, der Rückstoß lässt sich noch gut kontrollieren und der Schaden ist auch nicht von schlechten Eltern.

Ob die eingebaute Standardoptik sich durchsetzen kann, ist allerdings eine andere Frage... Sollte die Optik sich als beliebt und gut erweisen, wäre das ein riesiger Vorteil, da man sich einen kompletten Slot spart und diesen mit einem anderen Aufsatz belegen kann.


Warzone EM2 Setup

  • Mündung: Agency-Mündungsfeuerdämpfer
  • Lauf: 25,8" Sonderkommando
  • Magazin: STANAG 50-Schuss
  • Unterlauf: Feldagenten-Griff
  • Griff: Luft-Elastik-Umwicklung
EM2 Build
Das eingebaute Visier gibt uns einen extra Slot. | © Activision Blizzard

Wir verlassen uns in diesem Setup auf die eingebaute Optik. Dadurch haben wir einen freien Platz für den Griff und können so die Trägheit der EM2 etwas ausgleichen. Bei allen anderen Aufsätzen entscheiden wir uns für einen typischen Long-Range-Build. Der Agency-Mündungsfeuerdämpfer, der Feldagenten-Griff und der Sonderkommando-Lauf erhöhen Reichweite, Kugelschnelligkeit und Rückstoßkontrolle. Beim Magazin hätten wir gerne etwas Größeres gehabt, aber 50 Schuss sollten mit dem Schaden der EM2 ausreichen, um es mit einem Squad aufzunehmen.

Ihr wisst nicht, wie ihr gegen 12-Jährige mit Aimbots ankommen sollt? Dann habt ihr unsere Guides noch nicht gelesen. Zeit wirds.

Warzone EM2 Loadout

  • Sekundärwaffe: Akimbo M19
  • Perk 1: Kaltblütig
  • Perk 2: Geist
  • Perk 3: Kampfspäher
  • Primär: Thermit
  • Taktik: Herzschlagsensor

Wir können es noch nicht mit Sicherheit sagen, aber es könnte sein, dass die beiden neuen Perks die Standard-Loadouts in Zukunft verändern. Für dieses Loadout gehen wir das Risiko ein und setzen auf Kaltblütig statt K.R.D., um dem neuen Kampfspäher-Perk entgegenzuwirken. Bevor alle Spieler auf den Zug aufspringen, nehmen wir den neuen Perk natürlich auch gleich selbst mit.

Ein Sturmgewehr ist in der Regel vielseitig genug, um auf Overkill verzichten zu können. Statt einer MP als Sekundärwaffe setzen wir also auf Akimbo Pistolen und Geist. Die M19 als Akimbo ist extrem stark und hat eine enorm schnelle TTK auf kurze Distanz.

Natürlich solltet ihr sie trotzdem schnell gegen eine bessere Zweitwaffe aus dem Bodenloot austauschen. Thermit ist immer eine gute Wahl, wobei ihr auch jederzeit Semtex einpacken könnt, und der Herzschlagsensor gibt euch noch weitere Infos über eure Umgebung.

Wenn du wissen willst, wie man die TEC-9 freischaltet, haben wir auch schon einen Artikel für dich:


Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen und an
Gewinnspielen und Turnieren teilnehmen? Dann erstell dir doch einen MyEarlyGame-Account und schau auf Twitter und in unserem Discord vorbei!

Originaltext von Jon Ramuz.