Warzone Companion App zeigt Stats der gesamten Lobby –… | EarlyGame
Erstmal nur für PC-Spieler

Warzone Companion App zeigt Stats der gesamten Lobby – Fluch oder Segen?

Call of Duty

Eine neue Third-Party-Companion-App für Warzone erlaubt es, schon während des Matchmakings, die Stats, wie zum Beispiel die K/D, der gesamten Lobby zu sehen. Was erst mal gut klingt, könnte aber auch zu Problemen führen.

Companion Apps sind in der Gaming-Welt nichts neues. Sie erlauben es die eigenen Stats zu verfolgen und zeigen beispielsweise die K/D oder das Sieg/Niederlagen-Verhältnis an oder welche Waffe am meisten gespielt wird, wie präzise man damit ist und noch vieles mehr. In der Regel zeigen diese Apps aber nur eigene Stats oder die von Freunden.

Jetzt gibt es aber, zumindest für den PC, eine neue Companion App eines Drittanbieters für Warzone, die nicht nur die eigenen Stats, sondern die der gesamten Lobby in Echtzeit zugänglich macht. Im Klartext bedeutet das, dass ihr mit einem Tastendruck, schon während des Matchmakings, die Stats aller Spieler sehen könnt, die mit euch in einer Lobby sind. Besonders hilfreich ist hier das Feature, das euch die durchschnittliche K/D der Lobby anzeigt, ihr könnt aber auch die durchschnittliche Platzierung der Spieler, die Anzahl von Kopfschüssen und vieles mehr sehen. Ihr wisst also schon vor Spielbeginn, ob eure Lobby vollgestopft ist mit Profis, die euch im Handumdrehen den Garaus machen oder ob ihr leichtes Spiel habt und einen Haufen Noobs rasieren könnt.

Klingt gut? Finden wir auch, aber gerade in Anbetracht des verhassten SBMM-Systems birgt diese Funktion auch einige Nachteile, die YouTuber JaredFPS gut erklärt:


Gerade sehr gute Spieler beschweren sich immer wieder darüber, dass sie dank des SBMMs nur noch gegen Profis spielen müssen. Um das zu umgehen spielen sie extra schlecht (reverse boosting) oder in einer Party mit deutlich schlechteren Spielern, um das Spielerniveau niedrig zu halten. Mit der neuen Companion App ist es nun möglich im Matchmaking die durchschnittliche K/D anzuschauen und einfach so lange in neue Lobbies zu wechseln, bis man eine mit niedriger K/D gefunden hat.

Das könnte vor allem bei Turnieren ein Problem werden. Warzone Turniere geben in der Regel einfach eine Zeitspanne vor, in der die einzelnen Spieler oder Teams in öffentlichen Lobbies Punkte sammeln müssen. Diese können sie durch Platzierungen und Kills verdienen, was in Lobbies mit niedriger K/D natürlich deutlich einfacher ist. Da die Verwendung von Companion Apps bisher nicht als Cheaten gilt, müssen Turnierveranstalter in Zukunft über neue Regeln nachdenken, um zu verhindern, dass Spieler diese Features ausnutzen.


Solange ihr die App aber nicht nutzt, um euch in Wettkäpfen Vorteile zu erschleichen, sehen wir kein Problem damit die App zu nutzen. Wer wollte nicht schon immer wissen, ob der Spieler, der einen gerade getötet hat Glück hatte oder vielleicht einfach unglaublich gut war?

Was haltet ihr von der neuen Warzone Companion App? Lasst es uns auf Facebook wissen!

Mehr News und Updates zu Call of Duty, wie zum Beispiel unsere BOCW Setup Guides, findet ihr auf EarlyGame.