CoD: Vanguard Map Guide – Castle

Call of Duty -
Castle ist ein verdammt gutes Remake einer beliebten World at War Map. Sie ist eine der besten Maps im Multiplayer von Call of Duty: Vanguard. Hier ist unser Map-Guide mit ein paar Tipps und Tricks für den Einstieg...
Vanguard Castle Map Guide
Kannst du dich noch an Castle erinnern? | © Activision

Castle ist eine Multiplayer Map, die zum Start von Call of Duty: Vanguard am 5. November veröffentlicht wurde und ist das Remake einer klassischen World at War Map. Sie ist auf 6v6-Matches in den Standard Multiplayer Modi ausgelegt, kann aber im Angriff- oder Blitz-Modus auch mit mehr Spielern gespielt werden. Die Karte ist in einer vom Krieg zerstörten japanischen Burg angesiedelt und bietet eine Menge an Zerstörungsmöglichkeiten und eine ordentliche Portion Vertikalität. Sie ist sicherlich eine der besten Karten im Multiplayer des Spiels.

Die ganze Map wurde bombardiert, bevor die Infanterie auf die zerstörten Gebäude vorrückte, deshalb sieht Castle aus, wie es eben aussieht... Castle ist eine farbenfrohe und verdammt hübsche Karte, die im Herbst auf der südlichsten Insel Japans angesiedelt ist und die man sich in Call of Duty: Vanguard auf jeden Fall ansehen sollte. Sie ist mittelgroß und bietet jede Menge spielerische Vielfalt. Hier ist unser Castle Map Guide!

Vanguard Castle Map Guide: Die Map

Castle ist eine der ruhigeren Karten in Call of Duty: Vanguard und bietet einen guten Mix aus aus Innen- und Außenbereichen, in denen man kämpfen kann. Hier kommen die Stärken der Vanguard-Grafik voll zur Geltung: eine große Auswahl an hellen und fröhlichen Herbstfarben, große und hübsche Burggebäude und eine ordentliche Menge an Zerstörungsmöglichkeiten. Vor allem die Beleuchtung ist hier wirklich stark, mit Orange- und Rottönen, die von den Wänden auf einzigartige Weise zurückgeworfen werden. Die Karte ist dem Original von World at War aus dem Jahr 2008 sehr ähnlich, mit nur ein paar kleinen Unterschieden, die wir weiter unten erläutern werden. Schaut euch die Mini-Map von Castle an:

vanguard castle minimap
Die Minimap von Castle in Call of Duty: Vanguard! | © Activision

Vanguard Castle Map Guide: Gameplay & Taktik

Ähnlich wie im Original von World at War gibt es in Castle eine Menge versteckter Ecken und Winkel, die einem die perfekten Aussichtspunkte für Kämpfe bieten. Außerdem gibt es für eine so kleine und flache Karte eine ordentliche Portion Vertikalität innerhalb der Gebäude. Obwohl Castle sich gut zum Campen eignet, ist es kein allzu großes Problem und man findet immer einen Weg Camper zu umgehen oder sie auszuschalten. Es gibt zwar viele Verstecke, aber auch viele Möglichkeiten, in diese Verstecke reinzukommen und sie auszuräuchern.

Über dem zentralen Hauptraum des Gebäudes gibt es eine fantastische Camper-Stellle, die es euch ermöglicht, von oben den gesamten Raum zu überblicken. Der perfekte Ort, um die Zerstörung der Map zu nutzen. Man ist hier oben versteckt, bis man sich entscheidet durch die obere Wand zu schießen und sämtliche Gegner unter sich abzufarmen. Perfekt für Camper, allerdings müsst ihr auch immer dir Treppe hinter euch im Blick behalten.

Hier ist ein erster Blick auf Castle in CoD: Vanguard:


Castle ist vor allem für zielorientierte Spielmodi geeignet, die Spieler zwingen in Bewegung zu bleiben und weniger zu Campen. Wir empfhelen deshalb ein mobiles Setup – die MP-40 zum Beispiel bietet sich hier perfekt an. Bleibt einfach immer in Bewegung und macht euch mit den wichtigsten Camping-Spots auf Castle vertraut, um die lästigen Camper immer und immer wieder auszuschalten.