Alle Perks in Call of Duty: Vanguard | EarlyGame
Geist und Overkill sind nicht mehr im selben Slot!

Alle Perks in Call of Duty: Vanguard

Call of Duty
CoD: Vanguard Perks
Nordafrika sieht verdammt gut aus im Trailer. | © Activision Blizzard

Gameplay aus Call of Duty: Vanguard wurde im Vorfeld der Beta online geleakt und zeigt das Menü zum Erstellen einer Klasse. Das inzwischen wieder gelöschte Video hat uns schon eine Menge verraten. Hier erklären wir dir alle Perks in CoD: Vanguard.

Perks sind immer ein großes Thema in der CoD-Community, vor allem, wenn sie in der Zukunft auch in Warzone eingeführt werden. Ja, das könnte dieses Jahr, mit der Integration von Vanguard, tatsächlich passieren. Werfen wir also einen Blick auf all die Perks in CoD: Vanguard, die dieser Gameplay-Leak enthüllt hat.

Hinweis: Der Leaker des Gameplays hatte im Spiel erst Stufe 24 erreicht, es könnte also sein, dass im späteren Verlauf noch weitere Perks freigeschaltet werden.


Alle Perks in CoD: Vanguard

Perk 1 – Konter

Die Perks in Slot 1 sind deine direkten Konter gegen Angriffe bzw. Intel-Beschaffung von Gegnern. Ghost funktioniert jetzt nur noch in Bewegung, aber dieser Nerf war zu erwarten.

  • Ghost: Während der Bewegung unsichtbar für Spionageflugzeuge, feindliche Intel und Feldmikrofone. Verringert die Effektivität von lokalen Informanten.
  • Fortified: Die Verzögerung der Schadens- und Gesundheitsregeneration durch Explosionen wurde verringert. Erhöhte Schadensreduzierung wenn man Waffen aufstützt sowie in der Hocke oder in Bauchlage.
  • Low Profile: Ausbildung darin, wie man der Entdeckung durch den Feind entgeht. Immun gegen Piercing Vision.
  • Survival Training: Maximierte Resistenz gegen Betäubungseffekte. Unempfindlich gegen Gas.

Perk 2 – Intel 

Perks in diesem Slot geben dir Informationen zur Position des Feindes. Hoffen wir mal, dass es eine gute Balance zwischen zu wenig und zu viel Wissen über den Feind geben wird.

  • High Alert: Das Sichtfeld pulsiert, wenn dich Feinde außerhalb deiner Sichtweite sehen.
  • Radar: Feinde erscheinen auf deiner Minimap, wenn sie eine nicht schallgedämpfte Waffe abfeuern.
  • Forward Intel: Zeigt feindliche Verstärkungen auf der Minimap an. Die Minimap zeigt ein größeres Gebiet.
  • Tracker: Feinde hinterlassen Fußabdrücke. Du siehst Markierungen an feindlichen Todesorten und kannst die Markierungen von getöteten Gegnern verbergen.

Ihr wisst nicht, wie ihr gegen 12-Jährige mit Aimbots ankommen sollt? Dann habt ihr unsere Guides noch nicht gelesen. Zeit wirds.

Perk 3 – Boni & Equipment 

Diese Perks geben dir aktiv nutzbare Vorteile. Unter anderem hat Overkill jetzt eine andere Kategorie als Ghost – könnte das vielleicht auch in Warzone passieren?

  • Demolition: Extra Primär-Equipment beim Spawnen. Geworfene Granaten etc. zeigen die Flugbahn an.
  • Double Time: Verdoppelt die Dauer des taktischen Sprints. Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit in der Hocke um 30%.
  • Tactician: Füllt deine taktische Ausrüstung alle 30 Sekunden auf.
  • Overkill: Trage zwei Primärwaffen.

Alles in allem eine gute Auswahl, obwohl sich wahrscheinlich wie immer innerhalb weniger Stunden ein Meta herauskristallisieren wird und immer nur dieselben drei Perks gespielt werden. Müssten wir raten, würden wir uns vermutlich auf Ghost oder Fortified mit Radar und Overkill festlegen, insbesondere falls diese Perk-Änderungen auch in Warzone kommen. Im Multiplayer werden sich vermutlich Fortified und Radar durchsetzen, im dritten Slot könnte Demolition allerdings nützlicher sein als Overkill.


Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen und an Gewinnspielen und Turnieren teilnehmen? Dann erstell dir doch einen MyEarlyGame-Account und schau auf Twitter und in unserem Discord vorbei!

Originaltext von Jon Ramuz.