CoD: Vanguard Map Guide – Eagle's Nest

Call of Duty -
Eagle's Nest war bereits in der Beta von Call of Duty: Vanguard spielbar und hat uns schon da einen haufen Spaß gemacht. Hier ist unser Eagle's Nest Map Guide mit ein paar Tipps und Tricks für den Einstieg...
Eagle's Nest Map Vanguard
Eagle's Nest war die spaßigste Map in der Beta und ist immer noch der Hammer. | © Activision

Eagle's Nest ist eine mittelgroße Multiplayer Map, die mit der Veröffentlichung von Call of Duty: Vanguard am 5. November veröffentlicht wurde. Sie ist auf 6v6-Matches in den Standard Multiplayer Modi ausgelegt, kann aber im Angriff- oder Blitz-Modus auch mit mehr Spielern gespielt werden. Eagle's Nest befindet sich auf der Spitze eines Berges, von dem aus man die umliegenden Täler überblicken kann. Die meisten Feuergefechte spielen sich allerdings in den Innenräumen ab – man bekommt also nicht viel von der schönen Landschaft zu sehen. Hier ist die offizielle Beschreibung der Karte:

Das Kehlsteinhaus, ein prominentes Versammlungshaus der Achsenmächte, das 1.834 Meter über dem Meeresspiegel erbaut wurde, ist eine kleine, 3-Lane Map, die schon in der Vanguard-Beta enthalten war.

Das Haus, um das sich die Map dreht bietet jede Menge zerstörbare Fenster und Wände und bietet heftige Nahkampfaction. Auch die Außenbereiche können Spaß machen, allerdings gibt es hier ein paar Stellen, an denen wir etwas zu meckern haben. Hier ist unser Eagle's Nest Map Guide!

Vanguard Eagle's Nest Map Guide: Die Map

Die Map Eagle's Nest von Call of Duty: Vanguard besteht aus einem zentralen Gebäude, das als Versammlungshaus für die obersten Nazi-Generäle dient. Das Haus befindet sich in den Alpen und wird von zwei schmalen Lanes flankiert, die jeweils neben tiefen Abgründen an der Seite des Berges liegen und atemberaubende Aussicht bieten – wenn man nicht gerade abstürzt. Auf jeder Seite der Map gibt es außerdem einen kleinen, offenen Platz, der als Spawnbereich dient. Die meisten Kämpfe finden allerdings innerhalb des Gebäudes oder auf den auf den beiden bereits erwähnten Lanes stattfinden. Hier seht ihr die Minimap von Eagle's Nest an:

eagle's nest map vanguard
Die Eagle's Nest Minimap. | © Activision

Vanguard Eagle's Nest Map Guide: Gameplay & Taktik

Die Map Eagle's Nest spielt sich sehr gut als klassische kleine 3-Lane Map, besonders in aggressiveren Spielmodi. Es handelt sich um eine eher konventionelle Call of Duty-Karte, die sich durch das Setting aber ein bisschen abhebt, das Setting mit in den Bergen ist einfach atemberaubend. Neben den normalen Modi, kann Eagle's Nest aber auch in zielbasierten Modi sehr viel Spaß machen.

Wer auf Eagle's nest Action sucht, sollte sich am besten immer im Haus aufhalten, denn da geht garantiert die Post ab. Was etwas störend sein kann sind die beiden äußeren Lanes, die sehr leicht becampt werden können. Sitzt hier mal ein Sniper oder ein Spieler mit einem dicken LMG ist es sehr schwer hier noch voranzukommen. Auch die beiden festen Spawnbereiche ermöglichen es Spielern die Spawns zu campen. Allerdings reichen diese negativen Punkte nicht, um die Map schlecht zu machen, wer die Probleme erkennt und sich darauf einstellt, hat auf Eagle's Nest eine gute Zeit.

Hier haben wir ein kleines Video mit Gameplay von Eagle's Nest:


Eagle's Nest erfordert ein mobiles Nahkampfloadout. Wir raten zu einem MP-40 oder sogar M1928 Setup mit Thermit und Betäubungsgranaten. Wer allerdings lieber die äußeren Lanes abcampen möchte, sollte zum STG44 oder sogar einem LMG greifen. Bleibt immer in Bewegung und meidet die offenen Flächen auf den äußeren Lanes. Sollten diese becampt werden, ist es ratsam die Camper durch das Haus zu umgehen und aus dem Hinterhalt auszuschalten. Das war's, viel Spaß auf Eagle's Nest.