Call of Duty League: Was sind eigentlich die aktuellen… | EarlyGame
Und schon wieder neue Waffen verboten

Call of Duty League: Was sind eigentlich die aktuellen GAs?

Call of Duty
Call of Duty League GAs
Ja, ganz recht, all diese Sachen sind in der CDL verboten! (Quelle: Activision)

Du schaust gerne Call of Duty League und wunderst dich, dass immer nur dieselben Waffen gespielt werden, obwohl es doch viel bessere gäbe? Du hast keine Ahnung was GAs sind? Keine Sorge, wir erklären, um was es sich dabei handelt und ob die ständigen Änderungen vielleicht etwas zu viel werden.

Wie in jeder professionellen Liga, ob im Esport oder im normalen Sport, gibt es natürlich auch in der Call of Duty League ein Regelwerk. Im Falle von CoD beinhaltet dieses Regelwerk neben einer bestimmten Auswahl an Maps, die gespielt werden, vor allem Verbote. In Zusammenarbeit mit Vertretern aller CDL-Teams wird sich vor Beginn der Saison auf eine Liste mit „Restricted Items“ geeinigt. Neben dieser offiziellen Liste gibt es aber auch noch die inoffiziellen GAs.

Legen wir los!


Alle Restricted Items der CDL 2021

  • Alle LMGs und Tactical Rifles sind verboten.
  • Schrotflinten und Werfer sind verboten.
  • Stim Shots und Decoys sind verboten.
  • C4 und Tomahawk sind verboten.
  • Annäherungsmine, Feldmikrofon und Gasmine sind verboten.
  • Paranoia, Tracker und Forward Intel sind verboten.
  • Danger Close Wildcard ist verboten.
  • Alle Scorestreaks außer Artillerie und Cruise Missile sind verboten.
  • Der SWAT-5mw- Laser, Ember sighting point und Dual Wield sind verboten.

Soweit zu den offiziellen Regeln. Warum aber werden zum Beispiel keine Scharfschützengewehre oder dicke Revolver gespielt? Hier kommen die GAs ins Spiel.

Was sind GAs?

GA ist kurz für Gentlemens Agreement. GAs sind zusätzliche Regeln, auf die sich die Teams untereinander einigen, die nicht im offiziellen Regelwerk stehen. Die GAs können sich im Laufe einer Season mehrfach ändern, wenn Teams feststellen, dass bestimmte Waffen oder Gadgets zu stark sind.


Zurzeit gibt es laut GAs folgende weitere Verbote in der CDL:

  • AK-47, FARA 83, XM4, KSP 45, LC10, 1911 und Magnum sind verboten.
  • Alle Sniper sind verboten.
  • Thermalsicht, Sonderkommando-Läufe, KGB- & SOCOM-Eliminator, alle Mündungen für die AK-74u sind verboten.
  • Wildcards Perk Greed und Law Breaker sind verboten.
  • Gearhead und Gung-Ho sind verboten.
  • Molotows und Rauchgranaten sind verboten.
  • Jammer sind verboten, nur 3 Trophy Systems pro Team.
  • Kein Auto Sprint.

All diese Regeln zusammengenommen, führen zu der uns bekannten Sturmgewehr & MP Meta. In Black Ops Cold War bestand diese bis vor kurzem noch aus der XM4 und der AK-74u. Allerdings wurde die XM4 jetzt auch in die GAs aufgenommen…

Nehmen die GAs überhand?

Du hast die beiden Listen ja gerade gesehen. Eine Menge Verbote! Es wäre vermutlich einfacher, die Waffen und Gadgets aufzulisten, die noch erlaubt sind. GAs sind wichtig für die CDL, da sich die Meta jederzeit verändern kann, sei es durch Patches, die die Balance ändern oder durch größere Updates, die neue Waffen einführen. Um die CDL spannend und ausgeglichen zu halten, müssen von Zeit zu Zeit Anpassungen vorgenommen werden.

Allerdings muss immer darauf geachtet werden, dass die Verbote nicht überhandnehmen. Seattle Surge, eines der CDL-Teams, machte sich schon lustig darüber, dass jetzt auch die XM4 verboten wird.


Ganz ehrlich, ich fände es witzig mal ein paar Knive-Only-Matches zu sehen! DFazu wird es aber natürlich nicht kommen. Derzeit scheinen die Teams sich schon umzustellen und mit der QBZ-83 zu trainieren, die in Zukunft eventuell die XM4 in der CDL-Meta ersetzen wird.

Mehr News und Updates zu Call of Duty, wie zum Beispiel alles zum Drachen Relikt in Outbreak, findest du auf EarlyGame. Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen? Dann erstell dir doch einen kostenlosen MyEarlyGame-Account!