BOCW Setup Guides: Typ 63 – Der kleine Bruder der DMR 14 | EarlyGame
Ein guter Ersatz für die DMR 14

BOCW Season 3 Setup Guides: Typ 63 – Der kleine Bruder der DMR 14

Call of Duty

In our regular setup guides , we introduce you to the best attachments for every weapon in Black Ops Cold War . This time we finish with the tactical rifles and introduce you to the little brother of the DMR 14: the Type 63 .

Are you looking for the best weapons in Call of Duty: Black Ops Cold War? You have already found a favorite weapon, but you want to know which attachments you can use to get the best out of it? Then you are exactly right here! We show you the best weapons currently in Black Ops Cold War in galleries and in more detail in our setup guides.

With the M16 , the AUG and the DMR 14, we have already covered almost all tactical rifles in Black Ops Cold War - only the Type 63 is missing . Since the M16 and the AUG were extremely strong, especially shortly after the release of BOCW, and still are despite Nerf, we of course had to focus on them first. We don't have to say anything more about DMR 14 - since the integration into Warzone with Season 1 there has been no other topic in the community.

CONTINUE READING:

With all the excitement surrounding the DMR 14, however, many forget that the Type 63 is not that much worse. Their very high damage and easy-to-control recoil make them extremely deadly at long distances. However, if you can click quickly, you still have a very powerful weapon even at short distances. In multiplayer in particular, with the Type 63 , like with any other tactical rifle, you should stay at a distance and take out enemies from a distance.

Type 63 setup

In order to make our setup accessible to all players, regardless of the selected wildcard, we again limit ourselves to the five most important attachments for the weapon. Who uses Revolverheld, can occupy the remaining three slots according to personal preference.

BOCW type 63 setup
Dieses Setup eignet sich für fast alle Distanzen, auch wenn sie natürlich eher für große Distanzen gedacht ist. (Quelle: Activision)

Mit diesen Aufsätzen erhöhen wir die Feuerrate, den Schaden und die Kontrolle, womit sie in jedem Spielmodus ordentlich austeilen kann:

  • Visier: Visiontech 2x
  • Mündung: KGB-Eliminator
  • Lauf: 18,3“ Einsatzteam
  • Unterlauf: Speznas-Griff
  • Handgriff: GRU-Elastik-Umwicklung

Fangen wir mit dem Visier an. Ja, in der Regel verzichten wir bei unseren Setups auf ein Visier zugunsten eines weiteren besseren Aufsatzes, bei der Typ 63 empfehlen wir aber das Visiontech 2x. Die Waffe ist auf größere Distanzen ausgelegt, weshalb ein Visier mit zweifacher Vergrößerung sich perfekt eignet. Mit dem KGB-Eliminator reduzieren wir den vertikalen Rückstoß um 17% und bekommen 85% Mündungsfeuerabschirmung. Das Herzstück des Setups ist natürlich der Lauf. Der 18,3“ Einsatzteam-Lauf reduziert zwar unsere Reichweite, erhöht dafür aber die Feuerrate um 11% und den Schaden um 9%. Die reduzierte Reichweite wirkt sich im Multiplayer so gut wie gar nicht negativ aus. Mit dem Speznas-Griff reduzieren wir den horizontalen Rückstoß um 40% und den vertikalen um weitere 10% und mit der GRU-Elastik-Umwicklung visieren wir 30% schneller an und erhalten 90% Zuckungsresistenz, was stabiles Zielen auch unter Beschuss ermöglicht.

Solltet ihr die DMR 14 mal leid sein, schaut euch doch mal die Typ 63 an! Folgt uns auf Facebook und tretet unserem Discord bei, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Mehr News und Updates zu Call of Duty, wie zum Beispiel den neuen Wand-Glitch auf Rebirth Island, findest du auf EarlyGame.