BOCW Setup Guides: Typ 63 – Der kleine Bruder der DMR 14 | EarlyGame
Ein guter Ersatz für die DMR 14

BOCW Season 3 Setup Guides: Typ 63 – Der kleine Bruder der DMR 14

Call of Duty

In unseren regelmäßigen Setup Guides stellen wir euch die besten Aufsätze für jede Waffe in Black Ops Cold War vor. Diesmal schließen wir mit den Taktikgewehren ab und stellen euch den kleinen Bruder der DMR 14 vor: die Typ 63.

Ihr sucht die besten Waffen in Call of Duty: Black Ops Cold War? Ihr habt schon eine Lieblingswaffe gefunden, wollt aber wissen mit welchen Aufsätzen ihr das Beste aus ihr herausholen könnt? Dann seid ihr hier genau richtig! Wir zeigen euch die derzeit besten Waffen in Black Ops Cold War in Galerien und ausführlicher in unseren Setup Guides.

Wir haben mit der M16, der AUG und der DMR 14 schon fast alle Taktikgewehre in Black Ops Cold War abgedeckt – fehlt nur noch die Typ 63. Nachdem insbesondere kurz nach dem Release von BOCW die M16 und die AUG extrem stark waren und es trotz Nerf auch immer noch sind, mussten wir uns natürlich erst diesen widmen. Zur DMR 14 müssen wir wohl nichts mehr sagen – seit der Integration in Warzone mit Season 1 gibt es in der Community kein anderes Thema mehr.

WEITERLESEN:

Bei all der Aufregung um die DMR 14 vergessen viele aber, dass die Typ 63 gar nicht so viel schlechter ist. Ihr sehr hoher Schaden und leicht zu kontrollierender Rückstoß macht sie auf lange Distanzen extrem tödlich. Wer allerdings schnell klicken kann, hat selbst auf kleineren Distanzen noch eine sehr starke Waffe. Gerade im Multiplayer sollte man mit der Typ 63, wie mit jedem anderen Taktikgewehr, aber eher auf Abstand bleiben und Feinde aus der Distanz ausknipsen.

Typ 63 Setup

Um allen Spielern, unabhängig von der gewählten Wildcard, unser Setup zugänglich zu machen, beschränken wir uns wieder auf die wichtigsten fünf Aufsätze für die Waffe. Wer Revolverheld nutzt, kann die übrigen drei Slots nach persönlicher Vorliebe belegen.

BOCW Typ 63 Setup
Dieses Setup eignet sich für fast alle Distanzen, auch wenn sie natürlich eher für große Distanzen gedacht ist. (Quelle: Activision)

Mit diesen Aufsätzen erhöhen wir die Feuerrate, den Schaden und die Kontrolle, womit sie in jedem Spielmodus ordentlich austeilen kann:

  • Visier: Visiontech 2x
  • Mündung: KGB-Eliminator
  • Lauf: 18,3“ Einsatzteam
  • Unterlauf: Speznas-Griff
  • Handgriff: GRU-Elastik-Umwicklung

Fangen wir mit dem Visier an. Ja, in der Regel verzichten wir bei unseren Setups auf ein Visier zugunsten eines weiteren besseren Aufsatzes, bei der Typ 63 empfehlen wir aber das Visiontech 2x. Die Waffe ist auf größere Distanzen ausgelegt, weshalb ein Visier mit zweifacher Vergrößerung sich perfekt eignet. Mit dem KGB-Eliminator reduzieren wir den vertikalen Rückstoß um 17% und bekommen 85% Mündungsfeuerabschirmung. Das Herzstück des Setups ist natürlich der Lauf. Der 18,3“ Einsatzteam-Lauf reduziert zwar unsere Reichweite, erhöht dafür aber die Feuerrate um 11% und den Schaden um 9%. Die reduzierte Reichweite wirkt sich im Multiplayer so gut wie gar nicht negativ aus. Mit dem Speznas-Griff reduzieren wir den horizontalen Rückstoß um 40% und den vertikalen um weitere 10% und mit der GRU-Elastik-Umwicklung visieren wir 30% schneller an und erhalten 90% Zuckungsresistenz, was stabiles Zielen auch unter Beschuss ermöglicht.

Solltet ihr die DMR 14 mal leid sein, schaut euch doch mal die Typ 63 an! Folgt uns auf Facebook und tretet unserem Discord bei, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Mehr News und Updates zu Call of Duty, wie zum Beispiel den neuen Wand-Glitch auf Rebirth Island, findest du auf EarlyGame.