BOCW Setup Guides: LW3 Tundra | EarlyGame
Monströser Schaden und trotzdem schnell

BOCW Setup Guides: LW3 Tundra – Die perfekte Allround Sniper

Call of Duty
BOCW LW3 Tundra Setup Guide
Die LW3 Tundra ist unglaublich vielseitig. | © Activision

In unseren regelmäßigen Setup Guides stellen wir dir die besten Aufsätze für jede Waffe in Black Ops Cold War vor. Diesmal schauen wir uns den Allrounder unter den Scharfschützengewehren an: die LW3 Tundra. Hier ist das beste BOCW Multiplayer Setup für die LW3 Tundra.

Du suchst die besten Waffen in Call of Duty: Black Ops Cold War? Du hast schon eine Lieblingswaffe gefunden, willst aber wissen mit welchen Aufsätzen du das Beste aus ihr herausholen kannst? Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen dir die derzeit besten Waffen in Black Ops Cold War in Galerien und ausführlicher in unseren Setup Guides.

Anfangs gab es gerade mal drei Scharfschützengewehre in Black Ops Cold War und das damals wohl beliebteste, die Pelington 703, haben wir uns bereits angeschaut. Inzwischen hat die Swiss K31 sowohl in BOCW als auch in Warzone den Thron erorbert. Was die Pelington und die Swiss so gut macht, ist besonders ihr hohes Tempo, was sie zu idealen Quick-Scope-Snipers macht. Heute nehmen wir aber mal eine der Alternativen vor – die LW3 Tundra. Sie kann sowohl quick-scopen als auch ruhig auf lange Distanzen Gegner einzeln wegpusten.

Wie auch die Pelington oder die Swiss ist die LW3 Tundra ein Repetiergewehr, nach jedem Schuss muss kurz repetiert werden. Sie hat hohen Schaden und gute Reichweite, lediglich beim Tempo wird sie von der Pelington knapp ausgestochen. Knapp ist hier das Wichtige – sie ist trotz allem immer noch sehr schnell, nur halt nicht ganz so schnell wie die zuvor genannte. Insgesamt lässt sich sagen, dass die LW3 etwas ruhiger und leichter zu kontrollieren ist, was sie zu einer perfekten Allrounder-Sniper im Multiplayer macht.

BOCW LW3 Tundra Setup

Um allen Spielern, unabhängig von der gewählten Wildcard, unser Setup zugänglich zu machen, beschränken wir uns wieder auf die wichtigsten fünf Aufsätze für die Waffe. Wer Revolverheld nutzt, kann die übrigen drei Slots nach persönlicher Vorliebe belegen.

Natürlich kann man bei den Aufsätzen alles komplett auf Tempo bauen und ein Quick-Scope-Monster schaffen, dafür eignet sich die Pelington aber besser. In unserem Guide bauen wir also ein ausgeglichenes Allrounder-Setup, auf das in jeder Situation verlass ist:

  • Mündung: Stabilisierer .308
  • Lauf: 28,2“ Tigerteam
  • Unterlauf: Frontgriff
  • Handgriff: Tempo-Tape
  • Schaft: Plünderer-Polster
BOCW LW3 Tundra Setup
Mit diesem Setup wird die LW3 Tundra zum perfekten Allrounder. | © Activision

Der Tigerteam-Lauf macht den Großteil des Setups aus. Er erhöht den Schaden um unglaubliche 20% und zusätzlich noch die Feuerrate um 21% und die Projektilbeschleunigung um 50%. Alles, was wir dafür opfern müssen ist etwas Munition. Mit der Mündung erhöhen wir die Waffenbewegungskontrolle um 14% und mit dem Frontgriff reduzieren wir den vertikalen und horizontalen Rückstoß um je 30%. Die letzten zwei Aufsätze nutzen wir, um das Tempo etwas zu erhöhen. Das Tempo-Tape erhöht die ZV-Geschwindigkeit um 5% und das Plünderer-Polster verkürzt den Wechsel vom Sprinten zum Schießen um 30% und erhöht das Lauftempo beim Zielen um 40%. Opfern müssen wir dafür lediglich Genauigkeit beim Feuern aus der Hüfte, was man mit einer Sniper sowieso nicht tun sollte.

Mit diesem Setup hast du ein sehr leicht zu kontrollierendes Gewehr, das sich sowohl zum Quick-Scopen als auch zum Campen eignet. Wer sich also nicht entscheiden kann, ob er mit dem Scharfschützengewehr lieber mitten in die Action will oder doch lieber auf Distanz bleibt, sollte sich die LW3 Tundra unbedingt mal anschauen.

WEITERLESEN:


Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen und an Gewinnspielen und Turnieren teilnehmen? Dann erstell dir doch einen MyEarlyGame-Account und schau auf Twitter und in unserem Discord vorbei!