BOCW Setup Guides: Hauer 77 – Die Shotty mit Wumms | EarlyGame
Die Standard Pumpgun

BOCW Setup Guides: Hauer 77 – Die Shotty mit Wumms

Call of Duty
BOCW Setup Guides: Hauer 77
Die Hauer hat deutlich mehr Wumms als die anderen Schrotflinten. (Quelle: Activision)

In unseren regelmäßigen Setup Guides stellen wir dir die besten Aufsätze für jede Waffe in Black Ops Cold War vor. Heute kümmern wir uns um die gute alte Pumpgun: die Hauer 77.

Du suchst die besten Waffen in Call of Duty: Black Ops Cold War? Du hast schon eine Lieblingswaffe gefunden, willst aber wissen mit welchen Aufsätzen du das Beste aus ihr herausholen kannst? Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen dir die derzeit besten Waffen in Black Ops Cold War in Galerien und ausführlicher in unseren Setup Guides.

Die Primärwaffen haben wir bereits komplett abgehandelt und auch mit der Gallo SA12 haben wir uns schon auseinandergesetzt. Hier findest du eine Auswahl unserer bisherigen Setup Guides:

Heute widmen wir uns einer weiteren Schrotflinte. Die Hauer 77 ist genau das, was man sich unter einer guten alten Pumpgun vorstellt – viel Wumms, aber nicht besonders schnell. Mit Level 7 wird die Hauer 77 schon sehr früh freigeschaltet und bietet so direkt zu Beginn eine hervorragende Sekundärwaffe. Im Gegensatz zur schnelleren Gallo SA12 kann die Hauer auf sehr kurze Distanz mit nur einem Treffer töten, was auch ihre Hauptstärke ist. Bei der Wahl der Schrotflinte stellt sich also immer die Frage: Will ich mit einem Schuss töten können oder lieber schnell mehrere Schüsse hintereinander abgeben können? Wer ersteres bevorzugt ist bei der Hauer 77 genau richtig.

Hauer 77 Setup

Da die Revolverheld Wildcard nur Primärwaffen beeinflusst, können auf Schrotflinten und Pistolen nur fünf Aufsätze genutzt werden. Mit diesem Setup holst du das Beste aus der Waffe raus:

BOCW Hauer 77 Setup
Ein Schuss, ein Kill! Zumindest auf ganz kurze Distanzen. (Quelle: Activision)

Da wir die Shotgun als Sekundärwaffe für enge Häuserkämpfe bevorzugen, konzentrieren wir uns bei den Aufsätzen auf Hüftfeuer und etwas erhöhte Feuerrate.

  • Mündung: Entenschnabel-Verengung
  • Lauf: 21,6“ schwer verstärkt
  • Körper: SWAT-5mw-Laser-Markierer
  • Magazin: 6-Schuss-Rohr
  • Schaft: Schrotflinten-Schaft

Um aus der Hüfte besser zu treffen vergrößern wir mit der Entenschnabel-Verengung die Streuung um 50% und erhöhen die Präzision aus der Hüfte mit dem Laser um 35%. Der schwere Lauf erhöht die Reichweite um 12% und die Feuerrate um 6%, was uns etwas schneller nachlegen lässt, sollte der erste Schuss nicht gereicht haben. Um im engen Häuserkampf schnell reagieren zu können verkürzen wir den Wechsel vom Sprinten zum Schießen mit dem Schrotflinten-Schaft um 10%. Da wir die Hauer hauptsächlich aus der Hüfte nutzen, nehmen wir als letzten Aufsatz ein etwas größeres Magazin mit. Wer gerne anvisiert, kann das Magazin aber auch durch die Schlangenumwicklung ersetzen, die die ZV-Zeit verringert.

Mit diesem Setup bist du im Nahkampf perfekt ausgerüstet. Vergiss nur nicht, dass du für einen One-Shot-Kill sehr nah am Gegner sein musst und das Repetieren deutlich länger dauert, als bei der Gallo SA12, mit der man einfach durchfeuern kann.


Welche Sekundärwaffe packst du am liebsten in dein Loadout? Sag es uns auf Facebook oder diskutier mit uns im EarlyGame-Discord!

Mehr News und Updates zu Call of Duty, wie zum Beispiel alle Leaks zu Black Ops Cold War Season 2, findest du auf EarlyGame. Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen? Dann erstell dir doch einen kostenlosen MyEarlyGame-Account!