Battlefield 2042 Maps enthüllt | EarlyGame
Die Maps klingen vielversprechend...

Battlefield 2042 Maps enthüllt

Battlefield
Battlefield 2042 Maps
Hier sind ein paar mehr Leaks, während wir auf den Battlefield 2042 Reveal Trailer warten. (Quelle: EA)

Die Battlefield 2042 Maps wurden geleakt. Nur wenige Minuten vor dem offiziellen Reveal von Battlefield 2042 wurden jetzt auch noch die ersten Maps enthüllt. Hier ist alles, was wir über die Battlefield 2042 Maps wissen.

Kurz vor dem offiziellen Trailer ist ein massiver Origin-Leak aufgetaucht. Dieser enthüllt weitere Details vor der offiziellen Ankündigung des Spiels und reiht sich ein in den mittlerweile riesigen Berg an Leaks.

Was sind neuen Battlefield 2042 Maps

Battlefield 2042 wird mit 7 Karten starten, die für bis zu 128 Spieler konzipiert sind. Reddit-Nutzer u/Popygay hat in einem jetzt gelöschten Beitrag auf der Website, folgendes geleakt:

Battlefield 2042 führt 7 riesige Karten für bis zu 128 Spieler ein. Von den Dächern Seouls bis zu den Wüsten Ägyptens bietet jede Karte ein einzigartiges Erlebnis, basierend auf der natürlichen Umgebung.

Die neuen Leaks stimmen mit den bisherigen Screenshots überein, die sowohl Wüsten- als auch Stadtgebiete zeigen. Die gewählten Umgebungen lassen auch auf die schon angekündigten Naturereignisse wie Tornados, Sandstürme etc. schließen.

Hinweis: Wir werden in den nächsten Tagen ausführlich über Battlefield 2042 berichten, sobald es weitere Neuigkeiten gibt, also schau auf jeden Fall regelmäßig auf EarlyGame vorbei.

Battlefield 2042 steht in den Startlöchern und wir haben auch schon ein erstes Release Date erfahren, während wir auf den kommenden Trailer warten. Wie gehyped bist du auf Battlefield 2042? Reichen dir 7 Maps zum Start des Spiels und sitzt du auch schon hibbelig vor dem Reveal Trailer Countdown?

June Giveaway
Klick mich!

Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen und an Gewinnspielen und Turnieren teilnehmen? Dann erstell dir doch einen MyEarlyGame-Account und schau auf Twitter und in unserem Discord vorbei!

Originaltext von Jon Ramuz.